Ihr Partner für zerstörungsfreie Betonprüfungen

Ihr Partner für zerstörungsfreie Betonprüfungen

Klare Einblicke in die Tiefenstruktur des Betons zur rechtzeitigen Schadensdetektion

 

Wir verwenden zur Analyse von Beton und Asphalt modernste Radartechnik.
Durch die hohe Scanrate und hervorragende Eindringtiefe des Radars in den Beton, bis zu 800mm Tiefe, wird eine schnelle Objekterkennung möglich.

Sie liefert Informationen über alle Objekte in Beton und Asphalt und visualisiert die Ergebnisse der Betonprüfung in virtueller Realität.

Mit unserer Radartechnik können wir

 

  • die Bewehrungskonfiguration im Beton erkennen
  • Versorgungsleitungen im Baugrund detektieren
  • Daten für konkrete Tragwerksbewertung erheben
  • Objekte zur Schadensverhütung vor dem Bohren lokalisieren

 

Die Betonprüfung mit Radar ist einfach einsetzbar und funktioniert an den engsten Stellen und den höchsten Wänden. Es kann für alle Bauwerke mit Beton- oder Asphaltstruktur eingesetzt werden.

 

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich    06575 967076

Klare Einblicke in die Tiefenstruktur des Betons zur rechtzeitigen Schadensdetektion

 

Diese sollte möglichst zerstörungsfrei durchgeführt werden.

Wir verwenden zur Analyse von Normalbeton und Asphalt modernste Radartechnik.
Durch die hohe Scanrate und hervorragende Eindringtiefe bis zu 100 cm

ermöglicht sie eine schnelle Objekterkennung.

Sie liefert Informationen über alle Fremdobjekte im Beton in virtueller Realität.

Mit unserer Radartechnik können wir

  • die Bewehrungskonfiguration
  • die Versorgungsleitungen
  • den Unterbau

im Bauwerk erkennen, definieren und dreidimensional darstellen.

Inspektion mit einfacher Handhabung,
von den engsten Stellen über die höchsten Wände bis hin zu den längsten Strassen.

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich    06575 967076

Klare Einblicke in die Tiefenstruktur des Betons zur rechtzeitigen Schadensdetektion

Wir verwenden zur Analyse von Beton und Asphalt modernste Radartechnik.
Durch die hohe Scanrate und hervorragende Eindringtiefe des Radars in den Beton, bis zu 800mm Tiefe, wird eine schnelle Objekterkennung möglich.

Sie liefert Informationen über alle Objekte in Beton und Asphalt und visualisiert die Ergebnisse der Betonprüfung in virtueller Realität.

Mit unserer Radartechnik können wir

 

  • die Bewehrungskonfiguration im Beton erkennen
  • Versorgungsleitungen im Baugrund detektieren
  • Daten für konkrete Tragwerksbewertung erheben
  • Objekte zur Schadensverhütung vor dem Bohren lokalisieren

 

Die Betonprüfung mit Radar ist einfach einsetzbar und funktioniert an den engsten Stellen und den höchsten Wänden. Es kann für alle Bauwerke mit Beton- oder Asphaltstruktur eingesetzt werden.

 

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich

06575 967076